Arbeit mit dem inneren Ki
nd | Anteilearbeit | Ego States

 

Die Vorstellung eines inneren Kindes als Anteil der Persönlichkeit wird von vielen psychotherapeutischen Richtungen genutzt und war schon in der Freudschen Psychoanalyse als solches angelegt.

Erlebnisse aus der Kindheit und des Jugend- und Erwachsenenalters können sich in späteren Lebensjahren blockierend auswirken. Unter bestimmten Bedingungen ist es möglich diese dem Bewusstsein wieder zugänglich zu machen (Reddemann,2005, S.76).

 

Diese Arbeit umfasst einen imaginativen Umgang mit "inneren Anteilen" wie z.B. dem “inneren Kind” oder den "jüngeren Ichs". Unverarbeitete Gefühle, Konflikte und Verletzungen aus der Vergangenheit können so heilsame Impulse erhalten. 

 

Ziel der Arbeit ist es eine liebevolle Verbindung zu den inneren Kindanteilen bzw. Persönlichkeitsanteilen herzustellen und verdrängte oder abgespaltene Gefühle und Emotionen zu integrieren.

Wunden der Vergangenheit können heiler werden, was ein hohes Maß an Kraft, Energie und Kreativität freisetzen kann.

Neue Ressourcen und Fähigkeiten können entdeckt werden.

 

 

Literaturhinweis:

 

Luise Reddemann: Imagination als heilsame Kraft. Zur Behandlung von Traumafolgen mit ressourcenorientierten Verfahren. Klett Verlag, 2005, Stuttgart.

 


 

Praxis für ganzheitliche psychologische Beratung & Therapie

 

Nadine Laub

Eidgenössisch anerkannte Psychotherapeutin

Integrative Körperpsychotherapeutin IBP

Somatic Experiencing® Practitioner

TRE® Provider

 

Beckenhofstr. 1

8006 Zürich

 

+41 (0) 78 741 45 47

praxis@nadinelaub.ch

 

 

Besuchen Sie mein LinkedIn Profil


 

 

©Nadine Laub M.Sc. Psychologie | Praxis für ganzheitliche Psychologische Beratung & Therapie 

 

Urheberrecht

Diese Website und derern Inhalte sind urheberrechtlich geschützt.
Für die auf dieser Website verwendeten Bilder wurden Lizenzen erworben. Sämtliche Bilder dieser Website dürfen weder heruntergeladen noch für private oder kommerzielle Zwecke genutzt werden.