Zeitqualität des Neumondes

Neumond Symbolik

Die Magie des Mondes nutzen

 

Der Mond übt auf die Bedingungen auf der Erde einen wichtigen Einfluss aus. Der Mond stabilisiert die Erdumlaufbahn auf einer Entfernung zur Sonne, die ein lebensfreundliches Klima ermöglicht. Der Einfluss des Mondes auf die Gezeiten der Meere ist bekannt. So finden auch Springfluten bei Voll- oder Neumond statt. Dies wirkt sich auch auf das Leben in den Meeren aus. Auch Tiere außerhalb des Meeres folgen den Zyklen des Mondes. Zahlreiche Vögel sind in ihrem Brutverhalten darauf geprägt, alljährlich beim ersten Vollmond im Frühling ihre angestammten Nistplätze aufzusuchen. Daher liegt nahe, dass die Mondphasen auch auf den Menschen Einfluss nehmen können.

 

Der Mond, das Nachtlicht für die Erde, übte auf die Menschen schon immer eine besondere Faszination aus. In früheren Zeiten lebten die Menschen ausschließlich mit der Orientierung auf die natürlichen Zeitabläufe. Das Jagen von bestimmtem Wild, das Reifen bestimmter Früchte, später das Säen und Ernten, die Vorratshaltung für den Winter, der gesamte Lebensablauf waren durch die Jahreszeiten, natürlichen Tageszeiten und die klimatischen Abläufe bestimmt. Die Nächte wurde noch nicht von elektrischem Licht erhellt. In den Nächten bestimmte der Mond über das Maß an Helligkeit.

 

Spirituell wird dem Mond über den direkten organischen, körperlichen Einfluss auf den Menschen hinaus auch ein starker feinstofflicher Einfluss zugewiesen. Der Beginn eines neuen Mondzyklus mit dem Neumond ist dabei von besonderer Bedeutung. Bei Neumond soll eine besonders günstige Zeit für zahlreiche spirituelle Handlungen sein. Vielfach wird der Neumond auch für besonders günstig für das Meditieren angesehen, ebenso für Handlungen von spirituellen Heilern und Sehern. Der Neumond steht für Erneuerung, Frühling oder Wachstum. 

 

Die mondlosen Stunden können der Besinnung auf die Dinge des Herzens dienen, denn während dieser Zeit gelten die Menschen als sensibler. Basierend auf Überlieferungen und spirituellen Philosophien wie u.a. dem Buddhismus, der Europäischen Heilkunde oder dem Schamanismus, werden in dieser Neumondphase bevorzugt neue Dinge begonnen und Ideen umgesetzt. Zudem wird diese Mondphase genutzt, um traditionelle Rituale durchzuführen – besonders für Wünsche, Visionen oder Einweihungen. Der Himmelskörper wird mit dem Wachstum und dem Frühling in Verbindung gebracht. Der Neumond steht für die Erneuerung und wird dafür genutzt, um alte und belastende Themen loszulassen und zu lösen.

 

 

Praxis für ganzheitliche psychologische Beratung & Therapie

 

Nadine Laub

Eidgenössisch anerkannte Psychotherapeutin

Integrative Körperpsychotherapeutin IBP

Somatic Experiencing® Practitioner

TRE® Provider

 

Beckenhofstr. 1

8006 Zürich

 

Für Termine, Fragen zur Therapie und den Seminaren erreichen Sie mich per Email

praxis@nadinelaub.ch

 

 

 

____________________________________________________________________________________________

 

Besuchen Sie mein LinkedIn Profil